Freitag, 16. März 2012

Awesome Short Film zum Freitag [11/12]


Es geht weiter mit dem wöchentlichen Kurzfilm zum Freitag, den ihr auf keinen Fall verpassen solltet!

Today's short film:

Ruin Poster Wes Ball Oddball Animation 

"Ruin"

von Wes Ball aus dem Jahr 2012 | Sprache: - | Laufzeit mit Abspann: 08:29 Min - ohne Abspann: 07:25 Min

Das zweite Mal, dass ich heute dachte “Dafuq did i just see?”, nur diesmal ist es mehr als nur positiv (das erste Mal bezog sich auf den Trailer zu Tim Burton’s “Dark Shadows”).

“Ruin” ist ein Leckerbissen sondergleichen – auf technischer Ebene habe ich im Animationsfilm-Bereich noch nie etwas besseres gesehen! Ernsthaft, mir fehlen hier eigentlich so ziemlich die Worte, ganz getreu dem Motto “Words cannot describe the awesome”.
Wem das postapokalyptische Setting aus “#9” gefiel, der wird sich ebenso an diesem kleinen Meisterwerk (ja, Meisterwerk!) erfreuen können. Ich hoffe nur, dass sich die Geschichte nochmal wiederholt und aus diesem Kurzfilm irgendwann ein abendfüllender Spielfilm entsteht, wie es auch bei “#9” der Fall war. Jedenfalls sollte man den Abspann, der übrigens sehr stylisch daherkommt, durchlaufen lassen, denn nach dem Abspann gibt es noch was zu sehen und den Hinweis “To be continued”. Freude! Ich konnte mich so schon kaum an den genialen Animationen satt sehen.

Ich bin dann mal weg, um mich die nächsten zwei Stunden an diesem visuellem Mindfuck zu ergötzen!

 

Plot:

Angesiedelt in einer weit entfernten Zukunft, in der die Menschheit zu großen Teilen bereits ausgestorben scheint, sucht ein Mann in den Ruinen einer einst lebendigen Stadt nach bestimmten Informationen, bis sich seine Verfolger wieder an ihn heften können…


Der Film:

Have Fun & please watch in HD + full view

 
Einige Einblicke in die Produktion erhält man hier.


Bilder:
slashfilm

Keine Kommentare: