Sonntag, 9. November 2008

Inglourious Basterds: Ennio Morricone macht den Score


Aufgepasst: Der wohl beste noch auf Erden wandelnde Komponist Ennio Morricone hat juengst zugestimmt den Score zum neuen Quentin Tarantino-Streifen Inglourious Basterds zu erstellen. Richtig gelesen: Der, durch unzaehlige, weltbekannte Scores zu hauptsaechlich Spaghetti-Western, wie
Zwei Glorreiche Halunken, Für eine Handvoll Dollar oder Navajo Joe, Ennio "Il maestro" Morricone wird den Score machen. JA, Herrlich! So sagte er IGN gegenueber: "This time I accepted Tarantino’s proposal".

Das Ganze ist nicht nur interessant, weil Morricone so ein Meister seines Fachs ist, sondern auch weil Quentin dem Komponieren fuer seine Filme immer sehr missmutig gegenueber stand.
Ich fuer meinen Teil glaube jedoch, dass es sich um eine "Ausnahme" handelt, da Tarantino sowieso ein großer Fan Morricone's ist und es fuer ihn sicherlich eine Ehre darstellt von einem Ennio Morricone derart unterstuetzt zu werden.

Quentin verwendete bereits einige Lieder, komponiert von Morricone, in seinen Filmen. Zum Beispiel in Kill Bill: Vol. 2 oder zuletzt in Death Proof mit dem Lied "Paranoia Prima".

Zum Abschluss ein Stueck vom Meister:

Uebrigens: Morgen wird die Komponisten-Legende 80 Jahre alt.
[src]

Kommentare:

fincher hat gesagt…

Das hört sich doch mal gut an. Trotzdem setze ich bei weitem keine großen Erwartungen in den Film - Tarantino hin, Tarantino her. Schon der Cast ist ein Graus.

C.H. hat gesagt…

Erfreuliche Nachricht, endlich mal eine Gute bezüglich des Films!

moench hat gesagt…

kennt doch keiner :O

samploo hat gesagt…

@fincher / c.h.
Stimmt, es gab bisher wirklich nicht allzu viel Berauschendes. Was den Cast angeht, war dieser ja fast immer etwas seltsam, wenn man so will. Letztendlich passte es jedoch immer.
Wobei der Herr Schweiger da wohl diesmal echt rausfaellt :<

@moench
So ists, wenn man sich nun nicht soo fuer Filme interessiert :>

Pikku hat gesagt…

Isch ma da nix wa?
(Surprise ;D )

tumulder hat gesagt…

Danke für das Youtube Video. Da kramt man sofort in der alten Kiste nach Spiel mir das Lied vom Tod.;) Ich glaube der Film wird der absolute Hammer für GenreGeeks. Bis jetzt hat kein Tarantinofilm die Erwartungen im Vorfeld nicht erfüllt. Erst die große Aufregung über Jacky Brown, dann über Kill Bill und zuletzt haben nicht wenige bei Death Proof dumm aus der Wäsche geguckt. Eines ist klar, Taratino dreht seine Filme nur für sich, und wenn uns diese auch gefallen hat er natürlich nichts dagegen. Bis jetzt hat mich sein Geschmack noch nie enttäuscht.:)

samploo hat gesagt…

Ja, bei dem Video bekam ich auch wieder richtig Lust auf die Filme :)

Und Recht hast du! Zumindest was mich betrifft - mich hat noch kein Streifen von QT enttaeuschen koennen.

Jackie Brown und Death Proof spielen sicher nicht in der Liga eines Pulp Fiction, dennoch sehr sehr tolle Filme fuer "Filmfans" :)

Bin jedenfalls sehr sehr gespannt auf den Film :>