Mittwoch, 19. November 2008

UPDATE: Inglourious Basterds: Ennio Morricone macht den Score


UPDATE:
Juengst berichtete ich ueber das wohl bisherige Newshighlight zu Inglourious Basterds. Nun hat sich doch ein kleiner Wandel ergeben. Nach neuesten Angaben ist nun gar nicht mehr so sicher, dass Ennio Morricone den Score zum neuen Tarantino Streifen macht. Begruendet wird dies dadurch, dass Quentin den Film gerne fertiggestellt zu den kommenden Filmfestspielen von Cannes praesentieren moechte. Diese waeren im Mai kommenden Jahres.

Laut Variety heißt es nun, dass dies zu wenig Zeit fuer Morricone sei. Dieser sieht als Alternative schon jetzt, waehrend des Drehs (was unueblich fuer Morricone waere), mit dem Komponieren zu beginnen oder er laesst den Deal platzen und schreibt lediglich ein paar Stuecke zum Film.

Hoffen wir also, dass der Meisterkomponist seine bisherigen Prinzipien vielleicht etwas aendern koennte, sonst waere es das dritte Mal, dass eine Zusammenarbeit fehlschlaegt. Damals lehnte Morricone bei Pulp Fiction ab und umgekehrt lehnte Tarantino das Angebot Morricone's fuer Kill Bill ab.

Keine Kommentare: